header Pusteblume Soden

Beitragsersatz für die Monate Januar 2021 und Februar 2021

Hier ein Auszug aus dem Newsletter des StMAS

Die Bayerische Staatsregierung hat am 26. Januar 2021 entschieden, Eltern und Kindertageseinrichtungen bzw. Kindertagespflegestellen wie schon in den Monaten April, Mai und Juni 2020 pauschal bei den Elternbeiträgen zu entlasten.

Um den Aufwand für Träger und Einrichtungen so gering wie möglich zu halten, orientiert sich der Beitragsersatz an dem bereits bekannten Verfahren der Monate April bis Juni 2020. Zur Umsetzung wird, wie im letzten Jahr, eine Förderrichtlinie veröffentlicht.

Folgende Eckpunkte sind vorgesehen:

Der Beitragsersatz gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2021 für die Monate Januar 2021 und Februar 2021 und ist ein Angebot an die Träger der Kindertagesbetreuung.

Der Beitragsersatz hat folgende Voraussetzungen:

  • Die Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflegestelle wird nach dem BayKiBiG gefördert.
  • Es wurden für Kinder, die die Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflegestelle an nicht mehr als fünf Tagen (Bagatellregelung) im betreffenden Monat besucht haben, tatsächlich keine Elternbeiträge erhoben. Wenn die Elternbeiträge bereits erhoben wurden, so werden diese bis zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt vollständig zurückerstattet. Mit dem Einverständnis der Eltern kann auch eine Verrechnung stattfinden.
  • Entscheidet sich ein Träger bzw. eine Kindertagespflegestelle dazu, am Beitragsersatz teilzunehmen, so muss dies für alle Kinder gelten, die im jeweiligen Monat an nicht mehr als fünf Tagen betreut wurden. Ein Träger bzw. eine Kindertagespflegestelle kann sich nicht dafür entscheiden, den Beitragsersatz nur für einzelne Kinder oder einzelne Altersgruppen zu beantragen.

Wenn ein Kind im betreffenden Monat an mehr als fünf Tagen betreut wurde, leistet der Freistaat für dieses Kind im jeweiligen Kalendermonat keinen Beitragsersatz. Wie sich die teilweise Inanspruchnahme der Notbetreuung an mehr als fünf Tagen auf die Elternbeiträge auswirkt, richtet sich nach dem jeweiligen Betreuungsvertrag bzw. der jeweiligen kommunalen Satzung.

Beispiel:

Ein Kind besucht die Kindertageseinrichtung im Januar 2021 an insgesamt sieben Tagen und im Februar 2021 an insgesamt fünf Tagen. Für den Monat Januar 2021 kann kein Beitragsersatz geleistet werden, da die Bagatellgrenze von fünf Tagen überschritten wurde. Für den Monat Februar 2021 hingegen kann der Beitragsersatz erfolgen.

Auch wenn die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen nach dem 14. Februar 2021 bayernweit wieder öffnen sollten, kann der Beitragsersatz dennoch für den gesamten Monat Februar 2021 gewährt werden, sofern die Eltern freiwillig auf die Inanspruchnahme der Kindertagesbetreuung verzichten und ihr Kind im Februar 2021 nicht an mehr als fünf Tagen in die Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflegestelle bringen. Damit erhalten Eltern, aber auch Träger bereits jetzt Planungssicherheit für den Monat Februar 2021.

Der Elternbeitrag umfasst alle Kosten, die die Eltern für die Betreuung des Kindes an den Träger leisten müssen, unabhängig davon, ob sie als Elternbeitrag oder anders bezeichnet werden. Davon umfasst sind insbesondere auch die Aufwendungen für das Mittagessen.

Nachrichten

Aktuelle Information zum Coronavirus

Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen

In unser letzten Nachricht haben wir Ihnen die aktuell geltenden Regelungen für Kinder mit leichten und schweren Krankheitssymptomen mitgeteilt. Mit der beigefügten Übersicht möchten wir Ihnen diese Regelungen auch zum Aushang oder zur Weitergabe nochmals auf einen Blick darstellen, um Ihnen die tagtägliche Arbeit zu erleichtern.

Neue Informationen zum Coronavirus

Kinder mit leichten Erkältungssymthomen dürfen ab Montag, den 15.03.21, nur noch mit einem negativen Corona-Test in die Krippe oder den Kindergarten.

Informationen zum Coronavirus

Appell an die Eltern und Fortsetzung des Beitragsersatzes im März 2021

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) empfiehlt den Eltern im Interesse des Infektionsschutzes auch weiterhin, möglichst vom Besuch der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen abzusehen, so sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder auch auf andere Weise sicherstellen können. Die Eltern leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu, Kontakte auch im Bereich der Kindertagesbetreuung auf das notwendige Maß zu reduzieren.

Informationen zum Coronavirus

Nachfolgend erhalten Sie die offizielle Information zur Über- bzw. Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz vom LRA Miltenberg:

Eingeschränkter Regelbetrieb ab Montag, 22.02.2021

Ab Montag, 22.02.2021 ist wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb möglich. Folgende Informationen haben wir vom LRA Miltenberg bekommen:

Anmeldung Notbetreuung

Der Lockdown ist leider immer noch nicht vorbei!
Hier finden Sie den >Anmeldebogen für die Notbetreuung< für die 07. und 08.KW

Anmeldung Ferienbetreuungsgruppe August 2021

Liebe Eltern,
während der Schließtage in den Sommerferien bietet der Trägerverein für seine 3 Einrichtungen „Haus für Kinder“ „Sonnenhügel“ und „Pusteblume“ wieder eine Ferienbetreuungsgruppe an.

Anmeldeschluss ist der 30.04.2021

Informationen für Eltern zum Coronavirus

Beitragsersatz für die Monate Januar 2021 und Februar 2021

Elternbeiträge für Januar 2021

Liebe Eltern,

in den kommenden Tagen ziehen wir die Elternbeiträge für Januar 2021 ein. Die Kosten für das Mittagessen werden wir nicht einziehen, sondern mit den Familien, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen bar abrechnen.

Anmeldung neuer Kinder

Liebe Eltern, Liebe Interessierte, hier finden Sie die Erläuterungen zum Anmeldebogen für NEUE Kinder, die bisher noch keine Kindertageseinrichtung in Sulzbach oder Soden besuchen und auch noch nicht dafür angemeldet wurden.

­